Neuer Schmuck aus altem Gold

Die Idee

Im Jahre 2000 startet ein Versuch - und wird zu einem sinnvollen und erfolgreichen Trend!

Aus alten Schmuckstücken und Münzen, dem sogenannten Andenkengold, kreierte die Designerin Annemarie Gygax erste Ideen für neue Schmuckstücke.

Foto: Andenken Schmuck

Alt-Gold

Aus wenigen Gramm des wertvollen Rohstoffes Gold entsteht in Handarbeit beim Goldschmied ein neues, unverwechselbares Schmuckstück.

Altes Edelmetall bekommt so eine neue Form. Der nachhaltige Umgang mit Edelmetall schont zudem die natürlichen Goldvorkommen und deren Abbau.

Foto: Alt-Gold

Umarbeitung

Die Erinnerungs-Stücke aus ihrem Andenken-Gelbgold kann der Fachmann auch in Weiss- oder Rotgold legieren.

Alle Beispiele der Schmuckstücke auf der folgenden Seite sind auch mit Neugold anzufertigen.

Andenkengold in 750/000 Goldgehalt wird nach der Verarbeitung und gemäss Edelmetallgesetzt mit 585/000 gestempelt. Das Restgold wir nach der Verarbeitung abgerechnet.

Foto: Alt-Gold umarbeiten